DITIBCENTER DITIBCENTER




ausblenden einblenden
Über DITIB

Türkisch Islamische Union der Anstalt für Religion (DITIB)

Die Türkisch Islamische Union (DITIB) wurde 1984 am angestammten Sitz auf der Venloer Straße in Köln durch 230 bereits bestehende Moscheegemeinden zum DITIB-Dachverband konstituiert. Heute ist die DITIB mit etwa 950 Mitgliedsvereinen die mitgliederstärkste muslimische Religionsgemeinschaft und Zivilorganisation in Deutschland.

Die Zentralmoschee und Hauptverwaltung der DITIB hatten ihren Sitz zunächst in einem ehemaligen umgebautem Fabriklager. Über die Zeit boten diese Räumlichkeiten jedoch nicht ausreichend Raum für die religiösen, sozialen und die kulturellen Dienste, sodass der Neubau als eine architektonische Bereicherung für Köln verwirklicht wurde.

Zu den Tätigkeitsfeldern der DITIB gehören:
  •    ● Religionsdienste
  •    ● Soziale Dienste
  •    ● Kulturelle Angebote
  •    ● Bildungs- und Integrationsangebote
  •    ● Angebote für Frauen
  •    ● Jugend- und Sportangebote
  •    ● Interreligiöse und interkulturelle Zusammenarbeit
  •    ● Beratungsangebote u.v.m.

weitere Infos unter: www.ditib.de